Sicherheitstipps...

Zu Fuß, auf dem Sattel, hinterm Steuer – wie gefährlich ist der Stadtverkehr? Der Stadtverkehr ist so gefährlich wie seine Teilnehmer. Einfache Verhaltenstipps sorgen für mehr Sicherheit…

… zu Fuß:

  • Betreten Sie die Straße nie ohne Blickkontakt mit dem Fahrer und der Gewissheit, dass der Lenker Sie auch wahrgenommen hat!
  • Erzwingen Sie Ihren Vortritt nie!
  • Hält auf einer mehrspurigen Straße ein Fahrzeug an, um Ihnen den Vortritt zu gewähren, prüfen Sie, ob der Lenker auf der zweiten Spur ebenfalls gesehen hat, dass Sie die Straße queren wollen!
  • Seien Sie aufmerksam; verzichten Sie auch als Fußgänger auf das Telefonieren an und auf der Straße!
  • Tragen Sie helle und kontrastreiche Kleidung! Reflektierende Elemente verbessern die Erkennbarkeit enorm (besonders bei Dämmerung, schlechtem Wetter oder in der Nacht)!

… auf dem Sattel:

  • Sorgen Sie dafür, dass die anderen Verkehrsteilnehmer Sie sehen: Tragen Sie auffällige Kleidung und Reflektoren!
  • Fahren Sie bei Dämmerung, Dunkelheit und schlechtem Wetter immer mit vorschriftsmässiger Beleuchtung!
  • Tragen Sie einen Helm und Schutzkleidung!
  • Seien Sie sich als E-Bikefahrer stets Ihrer hohen Geschwindigkeit bewusst und bedenken Sie, dass die Motorfahrzeugfahrer Ihre Geschwindigkeit möglicherweise falsch einschätzen!
  • Halten Sie sich stets an die Verkehrsregeln und nehmen Sie besonders Rücksicht auf Fussgänger!
  • Benutzen Sie während der Fahrt weder Telefon noch MP3 Player!

… hinterm Steuer:

  • Achten Sie auf Fußgänger und Zweiradfahrer und seien Sie jederzeit bremsbereit!
  • Halten Sie bei Kindern, behinderten und älteren Menschen immer vollständig an! In der Schweiz lernen Kinder im Verkehrsunterricht, die Straße erst zu überqueren, wenn das Auto steht.
  • Rechnen Sie damit, dass sich Radfahrer und Fußgänger nicht immer vorschriftsmäßig verhalten!
  • Überholen Sie keine langsamen, abbremsenden oder anhaltenden Fahrzeuge, wenn Fußgänger in der Nähe sein könnten!
  • Seien Sie besonders vorsichtig bei Bus- und Straßenbahnhaltestellen: Fußgänger könnten unerwartet auf die Fahrbahn rennen!
  • Achten Sie beim Rechtsabbiegen besonders stark auf rechts vorbeifahrende Fahrräder!
  • Seien Sie sich bewusst, dass E-Bikes schneller unterwegs sind als normale Fahrräder!
  • Eliminieren Sie alles, was Sie im Auto ablenkt. Damit erhöhen Sie Ihre Konzentration und erweitern Ihr Blickfeld!
  • Werfen Sie einen Blick zurück, bevor Sie die Tür öffnen und aus Ihrem geparkten Auto aussteigen!
  • Stellen Sie Ihre Rück- und Seitenspiegel vor jeder Fahrt optimal ein!
  • Rangieren Sie mit Last- und Lieferwagen nur mit Unterstützung einer Hilfsperson!
  • Stellen Sie Pylonen hinter Ihren Last- oder Lieferwagen auf, bevor Sie mit dem Be- oder Entladen beginnen!
  • Klappen Sie die Ladebordwand auch bei kurzfristigem Nichtgebrauch immer komplett hoch oder senken Sie sie vorübergehend ganz auf den Boden ab!

Presse

26.06.2014

Bereits 1985 führten AXA und DEKRA zum ersten Mal gemeinsame Crashtests im schweizerischen Wildhaus...

27.06.2013

Wie soll die Fahrausbildung für junge Autofahrer aussehen? Und sind Gesundheitschecks für ältere...

26.06.2012

Autobahnen sind die besten und sichersten Straßen – mit einer Ausnahme: An den Abschnitten rund um...